Einmal bei Eintracht Frankfurt spielen – und zwar Tennis!

Auf der Anlage am Riederwald mit dem TC SW Frankfurt II gegen die dritte Herren-30-Mannschaft der Eintracht.

   
        

Werbeanzeigen

Mit dem TC SW Frankfurt II gegen den TC Schwanheim

    

… leider mein Einzel mit 6:3/6:7/3:6 und insgesamt mit 3:6 (2:4 nach den Einzeln) verloren.

Tennis im Winter auf Asche – in der Traglufthalle beim TC Schwarz-Weiß Frankfurt

IMG_1100.JPG

Ich bin grundsätzlich kein Fan von Hallentennis – aber nun habe ich das erste Mal in meinem Leben in einer Traglufthalle auf Asche und nicht auf Teppich mit Granulat oder Teppich ohne Granulat: Und es war super! Hat großen Spaß gemacht.
Die Halle beim TC SW Frankfurt ist auf zwei Plätzen aufgebaut, die im Sommer ganz normal zum Spielen genutzt werden. Hier weitere Fotos:

IMG_1097.JPG

IMG_1099.JPG

IMG_1098.JPG

Nächster Turniereinsatz: Am Donnerstag beim Kakaris-Cup in Ostfildern-Ruit

Das Tableau ist veröffentlicht, der Zeitplan ist raus: Am Donnerstagabend, 15. August, bin ich zum zweiten Mal in diesem Sommer bei einem Tennisturnier im Einsatz. In der ersten Runde des Kakaris-Cup auf der Anlage des TC Ruit in Ostfildern treffe ich auf Toni Gönninger vom TSV Riederich.

Wir kommen in Ruit auf Platz Nummer fünf zum Einsatz, im Anschluss an die Erstrunden-Partie meines Kumpels Tobias Metzger vom TV Nellingen (gegen Sascha Kommer), die um 17 Uhr startet.

Kakaris Cup 2013

Das Tableau des Kakaris-Cup 2013.

Mein Gegner Toni Gönninger hat aktuell die Leistungsklasse 18 und ist Jahrgang 1995, ich habe die LK16 und bin ein wenig älter – also gehe ich wohl knapp als Favorit ins Spiel … naja, mal sehen, wie es läuft.

Wäre schon schön, wenn ich diesmal das Achtelfinale erreichen könnte. Mein erster Turnierauftritt in Ludwigsburg-Eglosheim war mit der klaren Niederlage gegen den späteren Turniersieger schnell beendet.

Hier liegt die Anlage vom TC Ruit in Ostfildern-Ruit:

Wie erwartet: Aus in Runde 1 in Eglosheim

Das Tennisturnier in Ludwigsburg-Eglosheim an diesem Wochenende war für mich wie erwartet sehr schnell beendet. Im Spiel der 1. Runde in der Herren-B-Konkurrenz des 3. FMP-Cup habe ich am Freitagabend auf der Anlage des SKV Eglosheim trotz guter Leistung gegen den Turnierfavoriten Dirk Ziegler (TC Dornhan) mit 2:6, 2:6 verloren.

Im ersten Satz hatte ich nach einem Break mit 1:0 geführt, kurz danach hatte es noch 2:2 gestanden. Doch dann war ich gegen Dirk leider keine ohne Chance. Dass es vier weiteren Spielern ebenfalls so erging und Dirk ohne Satzverlust locker den Turniersieg holte, tröstet mich einerseits ein wenig. Andererseits frage ich mich als Turniersieger 2012 natürlich auch, wie weit ich diesmal gekommen wäre, wenn ich nicht direkt auf Dirk getroffen wäre.

Den inoffiziellen Titel des „Mr. Eglosheim“ hat sich Tobias Metzger (TV Nellingen) gesichert. Nach dem Finaleinzug im Vorjahr (sauknappe Drei-Satz-Niederlage gegen mich) ist er diesmal ins Halbfinale eingezogen und landete nach drei vergebenen Matchbällen immerhin noch auf Platz drei. Er hat in zwei Jahren FMP-Cup also eine ziemlich respektable Bilanz von acht Siegen und zwei Niederlagen. Ich stehe nun bei 5:1.

20130804-002153.jpg

Tobi Metzger (beim Aufschlag) ist der „Mr. Eglosheim“. Hier gewinnt der das Viertelfinalspiel gegen Tom Weller (TC Süssen) mit 7:5, 6:2. Am Ende wird er Dritter.

Ach ja, lieber Jörg Demmler: 2014 werde ich mich wieder anmelden. Dann hoffe ich, dass ich wieder ein wenig mehr Glück mit der Auslosung habe. :-)

20130804-002117.jpg

Turnierveranstalter Jörg Demmler (rechts) ist in der 1. Runde ausgeschieden.

20130804-002135.jpg