Ein kurzes Ge(t)witter in Stuttgart

Hier die kurze Geschichte, wie ich heute Mittag über Twitter in exakt 3:59 Minuten an fünf aktuelle Wetterfotos gekommen bin, nach 27 Minuten hatte ich dann sieben Bilder. Und die konnte ich allesamt für die aktuelle Berichterstattung auf stuttgarter-nachrichten.de und stuttgarter-zeitung.de verwenden.
  1. In Stuttgart war das angekündigte Gewitter am Mittwochmittag gegen 13 Uhr angekommen. Und unter dem Hashtag #stuttgart hatte ich die sieben folgenden Fotos bei sechs verschiedenen Twitterern entdeckt.
  2. Let it snow… #Stuttgart #Hagel pic.twitter.com/ikZb8ukYnD
  3. Jetzt nicht mit dem Rad zur Arbeit. #Stuttgart pic.twitter.com/Ijs4YEQdfV
  4. Heavy thunderstorm in #Stuttgart. Hope my plane to #Budapest will be on time. pic.twitter.com/mp4QZyTEvW
  5. Ob das noch n Hagel gibt? #wetter #plochingen #stuttgart pic.twitter.com/GZa4F1Zw7d
  6. in #stuttgart zur abwechslung: #gewitter und #regen.. da freuen sich die pflanzen :-) pic.twitter.com/fal1FDspTF
  7. In Plochingen funktioniert wenigstens das Dach #bahn #s21 pic.twitter.com/ITafu3fR2g
  8. Dann habe ich mir gedacht: Schreibe ich die Twitterer einfach mal unter dem Account der Stuttgarter Nachrichten an. Wäre doch klasse, wenn so eine Bildergalerie für das Portal entsteht.
  9. Und die erste Antwort kam nach exakt 84 Sekunden …
  10. @StN_News Klar, Kollegenhilfe;) Viel Spaß dami.
  11. … die zweite nach 2:40 Minuten, …
  12. … die dritte eine Sekunde später und …
  13. … nach nicht einmal 3:59 Minuten hatte ich vier Antworten – allesamt positiv – bekommen. Eine ziemlich starke Bilanz!
  14. @StN_News Nur zu. Blick aus der Motorpresse Redaktion. :-)
  15. Nach einer guten halben Stunde hatten mir alle sechs Twitterer geantwortet, also …
  16. @StN_News klar :-) könnt mich ja erwähnen :-P
  17. … habe ich mich bei Ihnen bedankt und Ihnen den Link zum StN-Artikel geschickt. Und auch bei der StZ und auf schwarzwaelder-bote.de habe ich die kleine, aber feine Bildergalerie veröffentlicht.
  18. Das #Gewitter macht #Stuttgart zu schaffen – hier einige von Fotos von lieben #Twitter-Usern: stn.de/5mg #Plochingen
  19. Einige Twitterer nach ihren #Stuttgart-#Gewitter-Fotos gefragt – und alle haben „ja“ gesagt: stn.de/5mg @StN_News @StZ_NEWS
Werbeanzeigen

Baden-Württemberg: App soll Landtag transparenter machen

Der Deutsche Bundestag hat eine App, zu den Inhalten von Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung gibt es eine, selbstverständlich auch zur Berichterstattung über den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Nun zieht auch das baden-württembergische Landesparlament nach und gibt den Start der App „Landtag von Baden-Württemberg“ bekannt.

Diese ist ab sofort kostenlos bei iTunes erhältlich. Erstmal allerdings nur für das iOs-Betriebssystem von Apple, die App ist also lediglich für iPhones und iPads geeignet und nicht etwa für Android-Geräte.

„Wir wollen erstmal schauen, wie die App ankommt“, erklärt Bettina Schreitmüller, stellvertretende Pressesprecherin des Landtags. „Das große Ziel unserer App ist es, die Arbeit des Parlaments transparent darzustellen. Der Bürger gelangt an aktuelle Informationen und wird umfassend über die Landespolitik informiert. Wir finden das durch die App sehr unkompliziert.“

Steckbriefe aller 138 Abgeordneten

In der Tat ist die neue App leicht zu verstehen und intuitiv zu bedienen, alles erklärt sich von selbst: Termine, Tagesordnungen, Sitzungen – der gesamte (landes)politische Apparat ist abgebildet und kann abgerufen werden. Die 138 Abgeordneten des Südwestens – inklusive etwa Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) oder Wirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid (SPD) – sind mit ausführlichen Steckbriefen samt Porträtfoto, Vita und Homepage aufgeführt, alphabetisch und nach Fraktionen aufgeteilt.

Zudem sind die Mailadressen der Abgeordneten angegeben, damit interessierte Bürger auf leichtem Weg Kontakt aufnehmen können. „Darüber wurden die Abgeordneten während der Planung von Landtagspräsident Guido Wolf selbstverständlich informiert, per Rundmail“, sagt Schreitmüller.

Landtagspräsident Wolf zufolge soll die App weiter ausgebaut werden. Neben Ausschussinformationen, interaktiven Elementen und der Integration des sozialen Netzwerks Twitter sei zudem die Möglichkeit vorgesehen, per Live-Stream an Landtagsdebatten teilzunehmen.

Entwicklung der App kostete „netto 27.000 Euro“

Die bisherige Entwicklung der schnörkellosen App durch die „Babiel Neue Medien GmbH“ aus Düsseldorf, die auch die Bundestag-App auf den Markt brachte, hat nach Aussage der stellvertretenden Pressesprecherin Bettina Schreitmüller „netto 27.000 Euro“ gekostet.

„Die ersten Rezensionen bei iTunes sind positiv, das freut uns“, so Schreitmüller. „Erfahrungsberichte von den Abgeordneten haben wir noch nicht. Auf dem Flur wurde ich aber bereits von einigen angesprochen, die sich die App herunter geladen haben.“

Kritisch anmerken lässt sich, dass in der App bislang jegliche Anbindung an Facebook oder Twitter fehlt und dass sie sehr textlastig ist. Eine Bildergalerie mit Innenansichten des Landtags oder Fotos aus (anonymisierten) Büros einiger Abgeordneter hätte durchaus Charme – und wäre wahrlich transparent.

Nach eigenen Angaben ist der Landtag Baden-Württemberg das erste deutsche Landesparlament, das eine iPhone-App anbietet.

Dieser Text ist am 5. September auch auf stuttgarter-zeitung.de, stuttgarter-nachrichten und schwarzwaelder-bote.de erschienen.

Die Statue „Eva“: Wie ich über Twitter ein Foto für stuttgarter-nachrichten.de besorgte

Es ging um eine Meldung, die die Stuttgarter Polizei am Sonntagmittag (19. August) herausgab: Auf der Uhlandshöhe in Stuttgart-Ost wurde über Nacht die Bronzestatue „Eva“ des Bildhauers Bernd Stöcker von Unbekannten oberhalb der Knöchel abgesägt und mitgenommen. So weit, so schlimm.

Dieses Foto von der abgesägten „Eva“ auf der Uhlandshöhe habe ich am Montagnachmittag (20. August) gemacht.

Ich hatte Wochenenddienst bei SIR für stuttgarter-nachrichten.de und habe die Meldung bearbeitet und online gestellt. Anfangs allerdings mit einem Foto der Sternwarte auf der Uhlandshöhe aus dem stn.de-Leserfotobereich. Warum? Ich hatte halt kein Foto von der Statue, die Sternwarte ist nun mal das prägnante Markenzeichen der Uhlandshöhe und ein Polizei-Symbolfoto in diesem Stil hier, so wie wir es in der Redaktion regelmäßig verwenden, wollte ich nicht nehmen.

Also habe ich dann die Sozialen Netzwerke bemüht und mich bei Twitter und Facebook für stn.de auf die Suche nach einem passenden Foto der Statue – als sie noch komplett war und stand – gemacht.

Dass ich es geschafft habe, und sogar an zwei Motive gekommen bin, verrät bereits die Überschrift diese Blogeintrags hier. Aber der Weg dorthin, zu diesem Foto, dass ich dann schnell für stuttgarter-nachrichten.de wie auch für stuttgarter-zeitung.de veröffentlicht habe, war beschwerlich. Auch wenn er nur exakt 52 Minuten dauerte.

Ich habe wieder mal festgestellt, dass offenbar einige User denken, dass man im Internet alles überall klauen und das dann einfach so verwenden kann. Ohne den Inhaber zu fragen, ohne die Quelle anzugeben. Keine Sorge: So naiv bin ich nicht, dass mich das überrascht hätte – bedauerlich finde ich diese Mentalität trotzdem.

Und dann wurde ich von den Usern, die ich wenige Minuten zuvor freundlich um Hilfe gebeten hatte, angemacht. Weil ich (stellvertretend für „die Rechercheure“) ein entsprechendes Foto der Statue nicht innerhalb von 30 Sekunden im Internet gefunden oder es wahrscheinlich gar nicht googelt habe. Nee, ist klar. So viel dazu.

Ich hatte das Vorhaben schon so gut wie abgehakt, da kam plötzlich der Tweet von Andrea Welz, auf deren Blog kunstundreisen.com ich hier überaus gerne verweise, um die Ecke. Mit zwei Motiven der „Eva“. Sie hat ihr „Fotoarchiv für die Stuttgarter Presse geöffnet„. Wunderbar. Der nette Dialog mit ihr hat mich für den Ärger zuvor entschädigt.

Und da auch die Printkollegen der Stuttgarter Nachrichten Interesse an dem Hochformat-Motiv von Andrea Welz zeigten und ich vermitteln konnte, erschien dieses heute in der Zeitung.

Hier das Storify der Foto-Recherche zum Nachlesen:

  1. StN_News
    Wer kann uns mit einem Foto von Bronzestatue „Eva“ von der #Uhlandshöhe aushelfen? Wäre lieb. #followerpower @stuttgarttweets
    Sun, Aug 19 2012 04:03:28
  2. StN_News
    @Bench2504 Besten Dank – aber das ist ein Foto aus dem Netz, das hatten wir auch gesehen. Oder ist es Deines? Gehören Dir die Rechte?
    Sun, Aug 19 2012 04:29:12
  3. oldmanjo
    @StN_News Was machen Eure Rechercheure denn so? Ich hatte sie in 30 Sekunden http://bit.ly/OqkYlw Ich bin KEIN Leser mehr!
    Sun, Aug 19 2012 04:31:37
  4. StN_News
    @oldmanjo Eigene Bilder, es geht um Bilder, an denen Du die Rechte hast. Die Seite von Bernd Stöcker kennen wir. Trotzdem danke.
    Sun, Aug 19 2012 04:34:28
  5. oldmanjo
    @StN_News Ahh, verstehe, es geht um Kostenminimierung. Traurig, das. Gruss dennoch an Hänkie.
    Sun, Aug 19 2012 04:36:22
  6. Bench2504
    @StN_News Nein sry…die Rechte liegen bei „stratkon“ ;)…dann hoffe ich mal dass die #followerpower reicht =)
    Sun, Aug 19 2012 04:38:17
  7. StN_News
    @gruenspecht Es geht um Bilder, an denen Du die Rechte hast. Man darf nicht einfach so was aus dem Netz nehmen, auch wenn’s viele machen.
    Sun, Aug 19 2012 04:42:53
  8. gruenspecht
    @StN_News schon klar: bei Diebstahl denke ich, dass die Polizei über Sonderrechte verfügen kann! Nachfragen!
    Sun, Aug 19 2012 04:49:48
  9. StN_News
    @Bench2504 Ja, schade. Wir hoffen auch noch. #followerpower #uhlandshöhe
    Sun, Aug 19 2012 04:50:31
  10. Und dann, nach exakt 52 Minuten, der Tweet, der mir große Freude bereitete:
  11. kunstundreisen
    .@stn_news hier mein Foto „Eva“ (1980) von Bernd Stöcker auf der #Uhlandshöhe in #Stuttgart – bitte Quellenangabe! http://pic.twitter.com/2WjjVEXw
    Sun, Aug 19 2012 04:55:41
  12. kunstundreisen
    .@StN_News und nun noch mein Foto der Signatur von Bernd Stöckers „Eva“ auf der Uhlandshöhe http://pic.twitter.com/ddcrUz9n
    Sun, Aug 19 2012 05:00:42
  13. StN_News
    @kunstundreisen Der Hammer! Grooooßes Dankeschön. Quellenangabe ist selbstverständlich. #followerpower
    Sun, Aug 19 2012 05:01:12
  14. kunstundreisen
    .@StN_News @stuttgarttweets wenn es um #Kunst geht, könnt ihr mich fragen! Ich weiß Bescheid über Kunst im öffentlichen Raum in #Stuttgart
    Sun, Aug 19 2012 05:02:11
  15. kunstundreisen
    #Kunst is my passion :) “@StN_News: @kunstundreisen Der Hammer! Grooooßes Dankeschön. Quellenangabe ist selbstverständlich. #followerpower”
    Sun, Aug 19 2012 05:03:26
  16. StN_News
    Diese „Eva“ wurde von der #Uhlandshöhe gestohlen – jetzt auch mit Foto: http://stn.de/eva 1000 Dank an @kunstundreisen #followerpower
    Sun, Aug 19 2012 05:11:09
  17. sgo21falke
    RT @StN_News: Die Bronzestatue „Eva“ von Bildhauer Bernd Stöcker wurde in der Nacht von der #Uhlandshöhe geklaut: http://stn.de/eva @stuttgarttweets
    Sun, Aug 19 2012 05:49:14
  18. stuttgarter1977
    RT @StN_News: Diese „Eva“ wurde von der #Uhlandshöhe gestohlen – jetzt auch mit Foto: http://stn.de/eva 1000 Dank an @kunstundreisen #followerpower
    Sun, Aug 19 2012 07:14:41
  19. Howahkan
    Man tippt bei der nackten Eva auf der Uhlandshöhe auf Metalldieben? Könnten auch „Gutmenschen“ sein, die nackt nicht am Spielplatz wollen…
    Sun, Aug 19 2012 22:53:07
  20. CaroKrebietke
    Destroyed Sculpture in #stuttgart #webstagram #statigram #photooftheday @ Spielplatz Uhlandshöhe http://instagr.am/p/OjV-xATYKr/
    Mon, Aug 20 2012 06:53:33
  21. kappitano
    Die abgesägte Statue #Eva auf der #Uhlandshöhe in S-Ost- eben fotografiert: @kunstundreisen @PP_Stuttgart http://pic.twitter.com/o9Nj5oL4
    Mon, Aug 20 2012 08:11:29