235 Zuschauer sehen eiskaltes 0:0 bei VfB Stuttgart II vs SpVgg Unterhaching

Warum nicht mal bei Minusgraden im März vom Stuttgarter Marienplatz aus die berühmte „Zacke“ nehmen und hoch nach Degerloch fahren, dann zum GaZi-Stadion laufen und sich ein Fußball-Nachholspiel der 3. Liga anschauen? Genau das haben der werte Jörg Breithut und ich am Dienstagabend gemacht.

Wir haben uns bei Nebel, Saukälte und Schneeregen – also erst Regen, dann Schnee -, den Kick VfB Stuttgart II gegen die SpVgg Unterhaching gegeben. Mit allem pipapo, also Stehplatz für zehn Euro in Block B sowie Stadionwurst mit Senf und Radler im Becher für sechs Euro in der Halbzeit. Und mit uns waren lediglich 233 andere Zuschauer im Stadion…

20130313-082524.jpg

Eine interessante Aufwertung erfuhr dieser Drittliga-Kick, der trotz dreier Tore 0:0 endete, aber nicht langweilig war, durch das Mitwirken der Herren Khedira, Hummels und Schweinsteiger: Beim VfB II darf bekanntlich der jüngere Bruder von Sami Khedira, der 19-jährige Rani, regelmäßig ran. Und für Unterhaching liefen in der Abwehr Jonas Hummels (22) und im Angriff Tobias Schweinsteiger, Bruder von Bastian, auf. Der Stürmer wurde am Dienstag 31 Jahre alt.

Richtig stark spielte keiner aus dem Trio. Rani Khedira hat im Mittelfeld aber schon ordentlich aufgeräumt und Haching-Kapitän Jonas Hummels trat bemerkenswert souverän in der Innenverteidigung auf.

20130313-082508.jpg

Ob erneut auch wieder Stuttgarter Prominenz auf der Haupttribüne vertreten war, kann ich nicht sagen – bei dem Nebel konnte ich nicht so weit quer über den Rasen schauen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen