Homosexualität im baden-württembergischen Bildungsplan? Demo und Gegendemo in Stuttgart

Die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg um Minister Winfried Kretschmann (Grüne) plant, das Thema sexuelle Vielfalt – also unter anderem Homosexualität – künftig verstärkt im Schulunterricht zu thematisieren. So weit, so gut.

Am Samstagmittag wurde auf dem Stuttgarter Schlossplatz jedoch gegen diese Pläne demonstriert – und auf dem Schillerplatz nur ein paar hundert Meter weiter fand glücklicherweise eine Gegendemo dazu statt. So sieht die aktuelle Berichterstattung auf stuttgarter-nachrichten.de (Text von der dpa) dazu aus. Und so hat der SWR (inklusive Video) berichtet.

Ich war zu Beginn der Demonstrationen zufällig vor Ort und habe ein bisschen dazu getwittert:

Nachtrag zu dem obigen Tweet (3. Februar, 20.55 Uhr):
Zwei wichtige Dinge gibt es zu anzumerken. Erstens habe ich mich verschrieben (es muss heißen: „Eure Kinder…“) und zweitens wohl auch verhört: Inzwischen nehme ich nämlich stark an, dass die Leute, die die Demo auf dem Schlossplatz gegen Homosexualität im Bildungsplan gestört haben, folgende Wörter gerufen haben: „Eure Kinder werden so wie wir – Eure Kinder werden alle queer!“ Dieser Ausruf war mir bislang unbekannt, er gilt aber offensichtlich als verbreiteter Antihomophobie-Demospruch. Wer den Begriff „queer“ nicht kennt, der sollte sich diese Erklärung anschauen.

Werbeanzeigen