VfB Stuttgart II vs Chemnitzer FC 0:1 (0:0)

20120914-233301.jpg

Am Freitagabend war ich beim Drittligaspiel der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart gegen den Chemnitzer FC in Degerloch zu Besuch. Der VfB II um die Mittelfeldchefs Tobias Rathgeb und Rani Khedira war zwar bemüht, konnte sich aber nur sehr selten eine Torchance erspielen oder erkämpfen.

Mitte der zweiten Halbzeit kamen die Gäste zum Tor des Abends (Torschütze: Maik Kegel) und brachten vor 1055 Zuschauern im GaZi-Stadion auf der Waldau den Vorsprung locker ins Ziel.

Der VfB II blieb unter den Augen der beiden Sportdirektoren Fredi Bobic und Jochen Schneider sowie Torwarttainer Andreas Menger, die in der obersten Reihe der Haupttribüne saßen, in der Offensive viel zu harmlos. Das war enttäuschend.

So hat der VfB II gespielt:
Weis – Vecchione (85. Kiefer), Vier, Röcker, Vitzthum – Stöger, Khedira (80. Maletic), Rathgeb, Janzer (73. Karatas) – Benyamina, Hemlein

20120914-233314.jpg

20120914-233326.jpg

20120914-233342.jpg

20120914-233354.jpg

20120914-233400.jpg

20120914-233405.jpg

20120914-233411.jpg

20120914-233418.jpg

20120914-233422.jpg

20120914-233427.jpg

20120914-233432.jpg

20120914-233438.jpg

20120914-233442.jpg

20120914-233449.jpg

20120914-233453.jpg

Werbeanzeigen

Ganz mieser Kick: VfB Stuttgart II gegen den SV Sandhausen (0:1)

20111105-163032.jpg
Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart spielt bislang eine gute Rolle in der 3. Liga, der SV Sandhausen ist gar souveräner Tabellenführer – das machte Hoffnung auf ein interessantes Spiel. Doch es wurde ein richtig mieser Kick mit wenigen Torchancen und vielen technischen Fehlern und Fehlpässen.
Auch Christoph Hemlein und Ermin Bicakcic, die bereits mal für die Profis des VfB auflaufen durften und nun im Gazi-Stadion auf der Waldau dabei waren, verbesserten nicht das Niveau der Partie. Bicakcic‘ Auftritt auf der Rechtsverteidigerposition war akzeptabel, Hemlein bot im VfB-II-Sturm eine erschreckend schwache Leistung.
Die Partie wurde durch das schöne Kopfballtor des Ex-Stuttgarters Manuel Pischorn (25. Minute) zugunsten des SV Sandhausen entschieden.

20111105-163725.jpg

20111105-163735.jpg

20111105-163744.jpg

20111105-163753.jpg

20111105-163758.jpg

20111105-163804.jpg

20111105-163813.jpg

20111105-163817.jpg

20111105-163823.jpg

20111105-163828.jpg